Spenden

…auch Ehrenamt kostet Geld…

Baum_LV_NRW

…Sie können Ihr soziales Engagement realisieren:

…in dem Sie uns durch eine MItgliedschaft mit einem regelmäßigen Beitrag „berechenbar“ helfenals persönliches oder juristisches Fördermitglied oder als Selbsthilfegruppen-Mitglied des Landesverbandes NRW.

Auf Wunsch senden wir Ihnen die Satzung und einen Mitgliedsantrag zu. Einfach per eMail anfordern: zentrale@verwaiste-eltern.com

Unser Engagement in Beratung und Begleitung für die Betroffenen ist selbstlos, es entstehen daraus keine Verpflichtungen.

Geld- und Sachspenden sind immer willkommen!

Wir sind vom FInanzamt Gütersloh (Steuer-Nummer 351/5914/1919) als gemeinnützig mildtätige Körperschaft anerkannt.

Kontoinhaber: Verwaiste Eltern NRW e.V.
Bank: Volksbank Gütersloh

BIC: GENODEM1GTL       IBAN: DE42 4786 0125 0103 6662 00

Für die Mitgliedsbeiträge und Geldspenden bis 200,00 € genügt Ihrem Finanzamt als Beleg Ihr Kontoauszug.
Für Sachspenden und/oder Geldspenden über 200,00 € senden wir Ihnen gerne eine Zuwendungsbescheinigung.
Vielen Dank!

* * * * * * *

Es gibt viele Möglichkeiten, sich für „Verwaiste Eltern“ stark zu machen!
Sicher fällt Ihnen dazu etwas ein, z.B.:

Eine Benefizveranstaltung; ein Erbfall durch Bestimmung zu Lebzeiten;
eine Feierlichkeit, aus welchem Anlass auch immer;
ein Firmenevent; ein Jubiläum; eine Kollekte; eine spontane „Sammlung“; eine Wette oder ein Glücksspiel…..oder einfach nur eine Aktion, die Anlass geben könnte…!

Richter und Staatsanwälte könnten Bussgelder zu Gunsten unserer Arbeit auferlegen.

* * * * * * *

„Verwaisten Eltern“ sind von den Krankenkassen als Organisation der Gesundheitsselbsthilfe als förderungswürdig anerkannt durch die GKV in NRW gemäß § 20 h SGB V in NRW.

Dies ist für viele Gruppen sehr hilfreich. Die Fördermittel werden nur auf Antrag gewährt, der jährlich erneuert werden muss. Das erforderliche Antragsverfahren für die „Gemeinschaftsförderung“ wurde erheblich erleichtert, da jetzt nur ein Ansprechpartner über den Antrag entscheidet.
Für die „Projektförderung“ können Sie nach wie vor alle regionalen Krankenkassen ansprechen!

Der Landesverband „Verwaiste Eltern NRW e.V.“ unterstützt angeschlossene Selbsthilfegruppen gerne bei der Beantragung von Fördermitteln.

Wir danken den folgenden gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) in NRW für geleistete Förderung:

AOK NORDWEST in Dortmund; AOK Rheinland/Hamburg in Düsseldorf;

BKK-Landesverband NORDWEST in Essen; IKK classic  in Bergisch-Gladbach;

Knappschaft in Bochum;

Sozialversicherung fü Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau in Münster;

Verband der Ersatzkassen e.V. Landesvertretung NRW in Düsseldorf;

Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassen/Krankenkassenverbände in Nordrhein-Westfalen.

* * * * * * *

Verwaiste Eltern NRW e.V. ist ein gemeinnütziger, mildtätiger Verein.

Geld- und Sachspenden sowie Mitgliedsbeiträge sind steuerlich absetzbar!
Bis 200,00 EUR genügt die Vorlage des Überweisungsbeleges gegenüber Ihrem Finanzamt.

Spenden bis zu 30 % des Jahreseinkommens können seit 2008 auch steuerlich absetzbar berücksichtigt werden. Eine große Entscheidung der Bundesregierung für die Anerkennung der Selbsthilfe in Deutschland!

Sollten Sie mit Ihrer Spende eine besondere Selbsthilfegruppe unterstützen wollen, vermerken Sie bitte auf der Überweisung: „zweckgebunden für…“, wir leiten die Spende dann weiter und stellen die Bescheinigung aus.

Damit wir auch in Zukunft helfen können!